Systemische Aufstellung

Wir alle befinden uns immer in einem System, z.B. in der Familie und im Beruf.

Um in Ihre Kraft zu kommen, sich durchzusetzen, Ihren eigenen Weg zu gehen, ist es gut, die systemischen Regeln zu kennen, sie wertzuschätzen, und ggfs. alte überholte Verstrickungen zu lösen.

Oft fliegen „nur“ alte Hüte durch den Raum, wenn es z.B. im Job oder in der Beziehung Konflikte gibt. Rollen werden verwechselt: Dein Chef ist nicht Dein Vater, Deine Kollegin nicht Deine Schwester oder auch Deine Partnerin nicht deine Mutter, Dein Partner nicht dein Vater.

Das Grundrauschen in unseren sozialen Beziehungen haben wir in der Kindheit und Jugend gelernt. Manchmal ist es Zeit, sich das bewusst zu machen, und Mutter und Vater einen guten Platz in deinem „inneren System“ zu geben. D. h. ihre geerbten Stärken zu nutzen, ihre Schwächen zu akzeptieren und stehen lassen zu können, keine Anforderungen, offenen Rechnungen, keine Wünsche mehr an sie zu haben. Frieden machen mit der Vergangenheit, das macht innerlich frei, und das macht kraftvoll, gelassen und erfolgreich – privat wie auch beruflich.

Und nicht nur da sind wir verstrickt. Auch Lehrer, ehemalige Vorgesetzte, Lebenspartner, frühere Vorbilder, Mentoren, Kollegen, Wegbegleiter haben uns beeinflusst – besser, wir haben uns dort beeinflussen lassen – oft positiv, vielleicht an einigen Ecken auch negativ. Wir haben Erfahrungen gemacht, daraus Einstellungen, limitierende Überzeugungen und Glaubenssätze entwickelt, die uns heute womöglich bremsen.

Befreie dich von alten Verstrickungen, überholten Loyalitäten und Kontextüberlagerungen, und werde innerlich frei…  frei, deinen eigenen Weg zu gehen, deinen Platz in dieser Welt zu finden.

„Lass dich von der Vergangenheit nicht an die Kette legen.“

Termin & Preis

Termine:

So 07.10.2018
So 04.11.2018

Preis: 150 €